Franziska und Markus haben am 12.12.2020 in Aindling geheiratet. Zu diesem Zeitpunkt war es leider nur den Eltern erlaubt die Beiden im Standesamt zu begleiten. Aufgrund der Corona-Einschränkungen haben wir uns entschlossen mehr Hochzeitsbilder beim Hochzeitsshooting in Thierhaupten zu erstellen, wenn das Standesamt schon fotografisch ausfallen musste.

Eine große Hochzeitsfeier sollte es dann im Sommer geben, dazu jedoch später mehr…

Das Kloster in Thierhaupten ist eine wundervolle Location für unvergessliche Hochzeitsfotos. Zum einen ist der Innenhof sehr schön und zum anderen gibt es rund ums Kloster viel zu entdecken. Zum Beispiel die Bäume im Hintergrund, welche trotzdem noch einen Blick auf das Lechfeld offen lassen. Außerdem kann man wunderbar am Kloster parken und muss nicht lange nach einem Parkplatz suchen.

Das Tolle im Winter ist natürlich, der Schnee und wir hatten Glück: In der Nacht hatte es geschneit. Sogar im Wald lagen ein paar Zentimeter Neuschnee und das macht diese Hochzeitsfotos ganz besonders.

Nach ein paar Schritten durch den Wald am Kloster gelangt man schon auf das Lechfeld. Genau aus diesem Grund lieben wir es in Thierhaupten am Kloster zu fotografieren, denn für Hochzeitsfotos hat man hier innerhalb von ein paar Metern viele verschiedene Locations und Möglichkeiten. Das kam Markus und Franziska sehr zugute, denn bei unter 10 Grad wurde es den Beiden schnell kalt.

Trotzdem durfte natürlich der Spaß nicht fehlen und nach ein paar Minuten ging es auch wieder ins warme Auto.

Nachdem sich die Beiden wieder aufgewärmt hatten, sind wir noch spontan an die Mühle gefahren und selbstverständlich durfte auch hier der Spaß nicht fehlen.

Gartenfest im Sommer

Wie bereits erwähnt, konnten die Beiden wegen Covid nur im sehr kleinen Kreis feiern. Darum wurde diese Feier im Sommer nachgeholt und mit einer freien Trauung gefeiert.

Als Location hatten die Beiden den wunderschönen heimischen Garten gewählt und wirklich liebevoll dekoriert. Dabei wurde an alles gedacht, zum Beispiel Spiele für Kinder oder die Cocktail- und Shisha-Bar. Auch für Naschkatzen war einiges zu entdecken wie das Eis vom Scheicherhof in Rehling.

Als sich die Gäste in Ruhe begrüßt hatten, begann Ute von Die Traurednerinnen mit der emotionalen und total schönen freien Trauung. Die Rede war völlig auf Franzi und Markus zugeschnitten, zum Beispiel tranken die Beiden zum Schluss der Trauung Honigmet nach isländischer Tradition, weil die sie sehr gerne reisen und andere Kulturen entdecken.

Nach Ende der freien Trauung ging es zur Hochzeitstorte und das Kuchen-Buffet wurde eröffnet.

Nach dem gemeinsamen Kaffee & Kuchen, erstellten wir noch tolle Gruppenbilder und der Tag nahm seinen Lauf und Abends war das Ambiente im Garten wirklich perfekt.