Gerade bei Beginn der Planung für die eigene Hochzeit sind sich viele Brautpaare unsicher. Kein Wunder: Es gibt auch schier unzählige Möglichkeiten, wie die Hochzeit gestaltet werden kann. Deshalb zeigen wir Euch zur Orientierung und Inspiration, wie eine Hochzeit in Tracht aussehen könnte.

Bei unserer Trachtenhochzeit ließ uns der Wettergott etwas im Stich und wir hatten mit Nebel sowie leichten Nieselregen zu kämpfen. Nichtsdestoweniger brachte dieser Moody-Look eine ganz besondere Stimmung mit sich.

Die Hochzeitslocation in den Alpen

Selbstverständlich ist eine Hochzeit in Tracht an jedem erdenklichen Ort möglich, doch für diese Hochzeit konnten wir uns keinen schöneren Ort als die bayrischen Alpen vorstellen. Als Location haben wir die Meckatzer Sportalp gewählt. Diese liegt im Oberjoch und ist an das gleichnamige Skigebiet angebunden.

Besonders schön finden wir den urigen Stil, mit viel Holz und warmen Farbtönen. Hier fühlt man sich einfach ab dem ersten Moment wohl. Dabei ist die Alp wirklich schön gelegen am Fuße des Iseler und einfach mit dem Auto zu erreichen.

Solltet Ihr und Eure Gäste nicht gerade aus dem Alpenland kommen und eine weite Anreise haben, ist eine Hochzeit in den Bergen trotzdem denkbar. Die Meckatzer Sportalp bietet zwar keine eigenen Zimmer als Übernachtungsmöglichkeit, doch durch die Lage direkt am Skigebiet gibt es einige Hotels in unmittelbarer Nähe, die sogar zu Fuß erreichbar wären.

Papeterie macht Eure Hochzeit in Tracht zum Blickfang

Als Hochzeitsfotografen stellen wir leider immer wieder fest, dass die Papeterie stark unterschätzt wird. Denn die Papeterie ist nicht nur schön anzuschauen, sondern unterstreicht auch den Flair Eurer Hochzeit und gibt Euren Gästen das Gefühl der Wertschätzung.

Ganz klassisch kennt man die Papeterie von den Einladungskarten, Platzkarten oder Dankeskarten für Eure Gäste. Doch auch Save-the-Date-Karten lange vor der Hochzeit, ein kurzer Ablaufplan, das Menü oder auch liebevoll verpackte Taschentücher für die Tränen während der Trauung gehören für uns zu jeder tollen Hochzeit dazu.

Genauso wie bei der Location gibt es auch bei der Papeterie zig tausende Möglichkeiten. Deshalb lautet unsere klare Empfehlung, dass Ihr die Gestaltung der Papeterie aus der Hand gebt. Zum Beispiel an Stefanie von Honigpinsel.

Traditionelle Kleidungsstücke einer Trachtenhochzeit

Bei einer klassischen Trachtenhochzeit trägt die Frau ein Hochzeitsdirndl und der Mann einen Hochzeitsanzug. Der Anzug besteht aus Haferlschuhen, einem Trachten-Hemd, einer Weste, einer Anzugjacke und eine Trachten-Hose. Wahlweise kann jedoch auch eine Lederhose getragen. Das Dirndl besteht aus dem Dirndlkleid, der Dirndlschürze und einer Dirndlbluse.

In diesem Fall hatte die Braut noch ein weiteres Dirndl und unser Bräutigam zur Tachten-Hose ebenfalls eine Lederhose. Dies ist zum Beispiel denkbar, wenn Ihr Euch nach der festlichen Trauung beweglichere Kleidung wünscht, um zum Beispiel unbeschwert den Eröffnungstanz zu genießen.

Getting-Ready von Braut und Bräutigam

Der erste Programmpunkt am Hochzeitstag ist typischerweise das Brautstyling. Dieses finden besonders gelungen, wenn auch schon die Brautjungfern dazu eingeladen werden. Dies sorgt für tolle Stimmung schon zu Beginn und falls Du als Braut besonders aufgeregt bist, werden Deine Freundinnen Dich sicher beruhigen können.

Auch beim Bräutigam wird das Getting-Ready immer populärer, welches er mit seinen Groomsmen (männliche Brautjungfern) bestreitet. Da jedoch in den meisten Fällen das Styling beim Bräutigam schneller vonstattengeht, kann das Getting-Ready zum Beispiel mit einem Weißwurstfrühstück kombiniert werden.

Natürlich darf auch bei den Brautjungfern ein Glas Sekt getrunken werden und für die Braut sollte unbedingt ein Frühstück parat stehen. Denn am Hochzeitstag werdet Ihr als Brautpaar nur wenig Zeit haben, etwas zu essen.

Tablesetting der Hochzeit in Tracht

Mit vielen Details wurde der Brauttisch auf der Terrasse geschmückt. Besonders schön finden wir hierbei, wie das gesamte Farbkonzept der Hochzeit hier zusammenfließt. Die Blumen, die Deko, die Papeterie und ebenfalls die Outfits harmonieren hier perfekt zusammen.

Gerade hier kannst Du noch einmal erkennen, wie schön es sein kann, wenn alles aufeinander abgestimmt ist. Wie zum Beispiel auch die Papeterie, die in den meisten Fällen völlig unterschätzt wird.

Leider fing es mitten im Shooting an zu regnen und so mussten wir das Tablesetting nochmals im Inneren aufbauen. Dieses Risiko solltet Ihr natürlich an Eurem Hochzeitstag nicht eingehen, doch in unserem Beispiel können wir Euch dadurch noch die Wirkung im Gastraum der Meckatzer Sportalp präsentieren.

Trauung unter freiem Himmel

Das Wetter während der Trauung war leicht neblig und etwas kühl. Doch ohne einen Tropfen Regen konnte Sandra, unsere Traurednerin, den Festakt mit vielen Anekdoten und persönlichen Bezügen auf das Brautpaar vortragen.

Gerade bei einer freien Trauung würden wir in jedem Fall eine erfahrene Traurednerin empfehlen. Da sich Trauredner im Vorfeld intensiv, mit dem Brautpaar, deren Beziehung und auch Freunden und Eltern beschäftigen, erhalten diese Reden eine ganz besondere Tiefe. Sandras Rede war zum Beispiel sehr humorvoll und emotional.

Für uns Fotografen sind Traureden jedes Mal wahnsinnig spannend, da wir so das Brautpaar noch einmal von einer anderen Seite kennenlernen dürfen. Doch auch Euren Eltern, Freunden und Bekannten, wird dieser emotionale Höhepunkt sicher die ein oder andere Freudenträne entlocken.

Brautpaarshooting nach der Hochzeit in Tracht

Das Brautpaarshooting empfehlen wir meist vor der Trauung, um den Hochzeitstag etwas zu entzerren und die Gäste nicht unnötig warten zu lassen. Uns geht es dabei immer darum, die gemeinsame Zeit in echten und natürlichen Momenten festzuhalten. Denn unserer Meinung nach sollten Hochzeitsfotos immer den Menschen dahinter zeigen und nicht als gestellte Modellbilder dienen.

Die gesammelten Bilder könnt Ihr dann zum Beispiel auf Eure Dankeskarten für Eure Gäste drucken. Darüber hinaus könnt Ihr Eure Galerie auch mit Euren Gästen teilen und so noch lange gemeinsam an diesen besonderen Tag zurückdenken.

Im Großen und Ganzen finden wir Hochzeiten in Tracht etwas Wunderschönes. Besonders in einer schönen Landschaft in Verbindung mit den Trachten kommt eine ganz besondere Atmosphäre auf. Natürlich ist diese Art von Hochzeit nicht für jeden das richtige. Doch für Heimatverbundene oder Berg liebende Menschen, die auch Spaß an Bräuchen haben ist, eine Trachtenhochzeit genau das richtige.

Bei der Planung gibt es jedoch viele Punkte zu bedenken, sodass Euer besonderer Tag zu einem unvergesslichen Highlight wird, welches Euren Gästen noch lange in Erinnerung bleibt. Dabei helfen Euch die Dienstleister, die auch an diesem großen Tag beteiligt waren, sicher sehr gerne.

Schaut gerne auf der jeweiligen Website vorbei und scheut Euch nicht den oder diejenige für Euren großen Tag zu kontaktieren.

Hochzeitsplaner: Tonis Traumfabrik
Trachten & Schmuck: Hembergers Tracht &zeitlos
Modelpaar: Leya & Marco
Styling: Bianca Vogelman
Freie Trauung: liebensworte
Papeterie: Honigpinsel
Floristik: Siebenrosen
Location: Meckatzer Sportalp
Dekorationsverleih: Maex-events

An dieser Stelle möchten wir allen Beteiligten für dieses erstklassige Ergebnis und die tolle Teamarbeit danken. Wir freuen uns schon auf die nächste Hochzeit.

Hochzeitsfotografen Daniel und Andreas aus Augsburg

Daniel und Andreas

Servus, wir sind Daniel und Andreas und Hochzeitsfotografen aus Augsburg. In unserem Blog geben wir Dir Tipps rund um das Thema Hochzeitsplanung und teilen unsere Erfahrungen. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Du hast noch eine Frage?
Dann schreibe uns gerne eine Nachricht und wir werden Dir innerhalb eines Werktages eine Antwort geben.